Die Bibel im Kindergottesdienst

Die Schriftlesungen in Kinder- und Familiengottesdiensten sollen für die feiernden Kinder verständlich sein. Sprachform und oft auch Textumfang sind daher in der Regel einfacher und kürzer als in der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, die den liturgischen Lektionaren zugrunde liegt.

Liturgische Hinweise zur Schriftverkündigung

Für Kindergottesdienste empfohlen werden deshalb v.a. die Lektionare für Gottesdienste mit Kindern. Da diese aber nur wenige der Sonntagslesungen enthalten, können auch Bibel-Ausgaben für die liturgische Verkündigung verwendet werden, die in der Katechese oder in der Schule in Gebrauch sind.

Die Verkündigung im Gottesdienst beginnt mit einer Einleitung, bei der das jeweilige biblische Buch genannt wird: „Lesung aus dem Buch des Propheten Jesaja“ oder „Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom“ oder „Aus dem Evangelium nach Matthäus“.

Die Verkündigung endet jeweils mit einer „Ausleitung“, die die gesprochenen bzw. gelesenen Worte (Mehrzahl) nun insgesamt theologisch deutet als „Wort des lebendigen Gottes“ oder „Evangelium unseres Herrn Jesus Christus“ (jeweils Einzahl). Diese kommunikative Klammer um die Schriftverkündigung macht deutlich, dass zwar immer menschliche Worte zu Gehör gebracht werden, dass aber immer Gottes Wort hindurchscheint. Deshalb sollten diese Ein- und Ausleitung auch in Kindergottesdiensten keinesfalls fehlen!

Text: Iris Maria Blecker-Guczki, Deutsches Liturgisches Institut

Ein Verzeichnis aller Schriftlesungen der Sonn- und Festtage mit Seitenverweisen auf bekannte Kinderbibeln, aus denen im Kindergottesdienst verkündet werden kann, findet sich hier:

Lektionar für Kinder I und II

Die Lektionare für Gottesdienste mit Kindern sind leider vergriffen. Sie können Sie aber in vielen Kirchen (bzw. Sakristeien) finden.

Band I "Kirchenjahr und Kirche" (1981)

Band II "Lebenswelt des Kindes - Lebensordnung der Christen" (1985)

Der erste Band beinhaltet Schrifttexte aus dem alten und neuen Testament zu Zeiten und Festen des Kirchenjahres sowie zu einzelnen Sakramenten und zum Leben der Gemeinde, geordnet nach inhaltlichen Schwerpunkten. Im Anhang finden sich zu jeder Schriftstelle Auslegungsmöglichkeiten und didaktische Hinweise, außerdem ein Schriftstellen- und ein Stichwortverzeichnis.

Der zweite Band des Kinderlektionars beinhaltet Schrifttexte zu den drei Bereichen 1) Lebenswelt des Kindes, 2) Lebensordnung des Christen (10 Gebote) sowie 3) Biblische Gestalten als Zeugen des Glaubens, jeweils nochmals geordnet nach inhaltlichen Schwerpunkten. Um das Vortragen zu erleichtern, sind alle Texte in Sinnzeilen abgedruckt. Im Anhang finden sich zu jeder Schriftstelle Auslegungsmöglichkeiten und didaktische Hinweise, außerdem ein Schriftstellen- und ein Gesamt-Stichwortverzeichnis beider Lektionar-Bände.


Die große Kinderbibel für jeden Tag

Beatrix Moos, Ilsetraud Köninger: Die große Kinderbibel für jeden Tag. 365 Geschichten. Illustrationen von Judith Heger, Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2020.

Die dem Jahreslauf folgende Abfolge der ausgewählten Geschichten als Episoden für jeden Tag ergibt sich aus der Reihenfolge der Bücher in der Bibel. Erzählt wird in Gegenwartsform (ausgenommen die Schöpfungserzählungen). Die Sprache ist schlicht, aber zugleich interessant, farbig, einfühlend und spannend. Jüngere Kinder werden die schönen Bilder und die gut erzählten, nicht zu langen Episoden lieben! Hier und da gibt es kurze Lesehilfen, am Ende jeder Geschichte Bibelstellen, am Buchanfang ein Inhaltsverzeichnis und am Ende ein Stichwortregister. Auch für den Gebrauch im Gottesdienst eignet sich die große Kinderbibel gut: Viele der Lesungen und Evangelien für die Sonn- und Festtage finden sich darin, und die schöne Gestaltung kann im Vollzug der liturgischen Verkündigung etwas von der Schönheit und Würde des Wortes Gottes vermitteln.

hier bestellen


Neukirchner Kinderbibel

Irmgard Weth: Neukirchener Kinderbibel. Mit Bildern von Kees de Kort, Neukirchen-Vluyn: Kalender-Verlag des Erziehungsvereins (1988), 13. Auflage 2001.

Diese Kinderbibel beinhaltet ausgewählte Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament der Bibel in einfacher, bildhafter Sprache und in Sinnzeilen angeordnet. Die Namen und Schreibweisen und die Reihenfolge der biblischen Bücher orientieren sich an der evangelischen Tradition.

Sehr gut geeignet für kleine Kinder.

hier bestellen


Kinderbibel

Werner Laubi: Kinderbibel. Illustriert von Annegret Fuchshuber, Lahr: Verlag Ernst Kaufmann (1992), 12. Auflage 2014.

Diese Kinderbibel beinhaltet Erzählungen aus dem Alten und dem Neuen Testament über biblische Personen, ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Die Textübertragungen des Autors orientieren sich am biblischen Text und sind in einer Sprache gehalten, die Kinder ab ca. 8 Jahren sehr gut verstehen. Das Schriftbild ist im Blocksatz, aber durch Absätze und Einrückungen gut gegliedert. Hervorzuheben sind die ausdrucksstarken Illustrationen, oft mit Bezügen in die Gegenwart bzw. jüngere Vergangenheit.

hier bestellen


Die Bibel für Kinder und alle im Haus

Die Bibel für Kinder und alle im Haus. Erzählt und erschlossen von Rainer Oberthür. Mit Bildern der Kunst, ausgewählt und gedeutet von Rita Burrichter, München: Kösel-Verlag (2004), 9. Auflage 2013.

Diese Kinderbibel enthält ausgewählte Bibelstellen mit kurzen Erklärungen (durch unterschiedliche Schriftfarbe kenntlich gemacht) sowie kommentierte Bilder aus der Kunst. Die Textübertragungen stammen vom Autor und orientieren sich möglichst nahe an den Ursprungstexten. Bewusst hat er keine Kindersprache gewählt, sondern eine „besondere, festliche Sprache […] ähnlich wie in schönen Gedichten.“

hier bestellen


Herders Kinderbibel

Ursel Scheffler, Betina Gotzen-Beek: Herders Kinderbibel, Verlag Herder (2001), Neuausgabe 2014.

Diese Erzählbibel ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Sie enthält ausgewählte Geschichten aus der Bibel, die in einer anschaulichen, lebendigen Sprache mit vielen Dialogen erzählt werden.

hier bestellen


Die Sieger Köder Kinderbibel

Kinderbibel mit Bildern von Sieger Köder, Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk (1995) 2015.

Diese Bibel geht von ausgewählten Bibel-Bildern des Künstlers und Theologen Sieger Köder aus. Zu den Bildern gibt es kurze Bild-Kommentare sowie die zugrundeliegenden Bibelstellen mit kurzen Erklärungen (durch unterschiedliche Schriftfarbe kenntlich gemacht). Den Übertragungen der Bibeltexte durch ein Autorenteam liegt die Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift von 1980 zugrunde.

hier bestellen


Die Bibel für kluge Kinder

Hubertus Halbfas: Die Bibel für kluge Kinder und ihre Eltern, Patmos-Verlag (2013), 2. Auflage 2014.

Diese Bibelausgabe bietet ausgewählte Schrifttexte mit umfangreichen Zusatzinformationen, Impulsen und Bildern. Sie orientiert sich dabei an wissenschaftlichen Erkenntnissen der Exegese sowie der Geschichte Israels und der frühen Kirche. Sie ist keine Erzählbibel und keine Verkündigungsbibel, sondern eine Mischung aus Sachbuch, Lesebuch, Geschichtsbuch und Bilderbuch, gerichtet an Kinder ab ca. 12 Jahren, an Jugendliche und an Erwachsene.

hier bestellen


Podcast „Biblische Geschichten“

Jeden Samstag gibt es eine neue Bibelgeschichte. Helga Jakob-Stralka, Religionspädagogin, erzählt in ihrem Podcast für Kinder (von ca. 6 bis 12 Jahren) und ihre Eltern. 

Nähere Informationen in diesem Eintrag.

zurück