Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Es ist großartig, dass Sie in Ihren Gemeinden, KiTas und Schulen mit Kindern und Familien Gottesdienst feiern!

Diese Seiten bietet Ihnen Unterstützung, Ideen und auch Vorlagen für das Vorbereiten und Feiern von Kinder- und Familiengottesdiensten. Die Referent/inn/en für Kinder und Familien in den deutschen Bistümern sowie das Deutsche Liturgische Institut stellen hier bewährte und gut umsetzbare Anregungen, Hilfen, Links sowie Bausteine und Modelle zur Verfügung.

Die ausgearbeiteten Kindergottesdienste sind jeweils für ein bestimmtes Setting entstanden, sie können aber leicht angepasst werden, und einzelne Elemente lassen sich auch gut in anderen Kontexten, z. B. Familiengottesdiensten in den Gemeinden verwenden. Sie werden sicher Passendes für Ihre Situation finden.

Die Gottesdienstvorlagen orientieren sich an der katholischen Ordnung für die Sonn- und Festtage, außerdem finden sich Modelle für Heiligenfeste und Anlässe im Jahreslauf. Die Seite wird fortlaufend ergänzt.

Gern können Sie mit Fachleuten in Ihrer Nähe auch persönlichen Kontakt aufnehmen.

Das Logo kann frei verwendet und auch in Pfarrbriefen abgedruckt werden. Es gibt verschiedene Varianten, auch in Graustufen (kopierfähig). 


„Sorgt euch zuerst um Gottes Reich“ – eine kleine Andacht im Sommer

Gott schenkt uns mit den Werken seiner Schöpfung so viel für unser Leben. Eine Andacht im Freien ermöglicht Kindern, diese Schöpfung direkt zu erleben und in Verbindung mit Gott zu bringen.

Das Modell für eine kleine Sommerandacht finden Sie im Bereich Anlässe.


Ein Kindergottesdienst zu Mariä Himmelfahrt

Am Hochfest der Aufnahme Marias in den Himmel (15. August) feiern Christen, dass Maria nach ihrem Tod ganz bei Gott ist: „mit Leib und Seele“. Beides gehört untrennbar zusammen. Wenn es dem Körper gut geht, geht es auch der Seele gut und umgekehrt. Im Gottesdienst werden „Kräuterbuschen“ gesegnet. Die Heilkraft der Kräuter soll (wie jede Medizin) Leib, Geist und Seele des Menschen zum Heil, d. h. zum Leben führen.

Das Modell für einen Kindergottesdienst finden Sie im Bereich Heiligenfeste.


Mit allen Sinnen. Kinder- und Familiengottesdienste vorbereiten und feiern

LITURGIE IM FERNKURS Studienwochenende 7/2022, offen für Interessierte.

Unsere Gottesdienste vollziehen sich in sichtbaren, hörbaren, fühlbaren … „sinnenfälligen Zeichen“. Diese können die biblische Verkündigung unterstützen, liturgische Handlungen veranschaulichen und das gemeinschaftliche Beten intensivieren. Auf diesem Wochenende werden Gestaltungsmöglichkeiten liturgischer Elemente vorgestellt und erprobt sowie Tipps für das Feiern und Vorbereiten von Kinder- und Familiengottesdiensten gegeben:

16. bis 18. September 2022 Forum Vinzenz Palotti, Vallendar

mit Monika Mehringer, Gemeindereferentin und Leiterin des Fachbereichs Kinderpastoral im Erzbistum München-Freising, und Iris Maria Blecker-Guczki, Leiterin LITURGIE IM FERNKURS, Dt. Liturgisches Institut, Trier

Kosten: 191 € EZ | 183 € DZ | 104 € o.Ü. (+ 35 € Tagungsgebühr)

Info und Anmeldung: https://dli.institute/wp/lif/studienwochenende-7-2022  (neues Fenster/neuer Tab)


Online-Familiengottesdienst am 16. Oktober 2022

Am 16. Oktober 2022 Oktober startet das bistumsübergreifende Projekt „Online-Familiengottesdienst“ – eine Kooperation der Verantwortlichen für die Liturgie mit Kindern und Familien in den deutschen (Erz-)Bistümern. Mehrmals im Jahr laden wir Familien mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter herzlich zu diesem Gottesdienstformat ein: Digital verbunden sein im Gebet, in Liedern, im Hören auf Gottes Wort und im Austausch miteinander!

Nähere Informationen und Werbematerial finden Sie im Bereich Veranstaltungen.


Familienandacht für den Frieden

Krieg ist etwas Schreckliches. Das Geschehen in der Ukraine verstört und belastet Kinder. Wo immer Kinder und Familien irgendwo auf der Welt leiden, reagieren Kinder sehr betroffen. Zum einen sind sie sehr empathisch und leiden einfach mit. Zum anderen haben sie Ängste: dass auch wir unmittelbar von diesem Krieg betroffen sein könnten oder dass auch bei uns Krieg ausbrechen könnte. – Wir sind fassungslos, aber nicht sprachlos: Es kann helfen, vor Gott das Leid, die Angst und die Hilflosigkeit auszusprechen (Klage). Auch das Gebet um Gottes Beistand und seine Hilfe (Bitte / Fürbitte) ist eine konkrete Handlung. Außerdem hält ein Friedensgebet unsere gemeinsame Sehnsucht nach Frieden und Geborgenheit für alle Menschen wach.

Ein Modell für eine Familienandacht finden Sie im Bereich Anlässe.


Gottesdienste


Liturgie Basics


Weiteres


Über uns

Kinder sind die Zukunft – der Gesellschaft genauso wie der Kirche. Es ist wichtig, sie auf ihrem Glaubensweg zu begleiten und mit ihnen gut vorbereitete Gottesdienste zu feiern: in Kirche, Kindergarten und Schule und auch zuhause. Kinder haben das Recht auf eigene Gottesdienst- und Gebetsformen, die zu ihrer Situation passen. Sie brauchen aber auch Gelegenheiten, in das Glaubensleben und den Gottesdienst (ihrer Eltern und) der Gemeinde hineinzuwachsen. Deshalb braucht es eigene Kindergottesdienste und Gemeindegottesdienste, in denen Kinder und Familien willkommen sind. Das Ziel ist dabei nie pädagogisch, sondern vielmehr mystagogisch: Durch tätiges Feiern mit Gott und seiner frohen Botschaft in Berührung kommen.

Dazu will diese Webseite einen Beitrag leisten:

  • durch übersichtliche und leicht umzusetzende Gottesdienstvorlagen zu allen Sonn- und Festtagen sowie zu ausgewählten Heiligenfesten im Kirchenjahr und zu besonderen Anlässen;
  • durch Hintergrundinfos zu Liturgie und Kirchenjahr;
  • durch Verweise und Links auf Materialien und Webseiten.

Träger/innen sind die Referent/inn/en für Kinder- und Familiengottesdienst der deutschen (Erz-) Bistümer gemeinsam mit dem Deutschen Liturgischen Institut.

Redaktion: Monika Mehringer (München-Freising), Kerstin Aufenanger (Mainz), Ursula Pies-Brodesser (Köln) und Thomas Höhn (Bamberg), Iris Maria Blecker-Guczki und Christoph Neuert (Deutsches Liturgisches Institut).

Kontakt: kindergottesdienst(at)liturgie.de

Gefördert wird diese Webseite durch den Verband der Diözesen Deutschlands und das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken.


Kontakte

Ansprechpartner der deutschen Diözesen für Kinder-/Familiengottesdienste

Ilona Thalhofer
Referentin Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral
gemeindepastoral(at)bistum-augsburg.de

Stefanie Hauke
Referentin Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral
gemeindepastoral(at)bistum-augsburg.de

Webseite: pastorale-grunddienste.de/

Nikola Banach
Referentin im Bereich Pastoral/Liturgie
nikola.banach(at)erzbistumberlin.de

Webseite: www.erzbistumberlin.de/glaube/liturgie/

Claudia Leide
Referentin für Kinder/Familie/Jugend
claudia.leide(at)bddmei.de

Elisabeth Ströhlein
Referentin Kinder- und Jugendpastoral
elisabeth.stroehlein(at)bddmei.de

Webseite: www.junges-bistum-ddmei.de


Nutzungsbedingungen

Die Gottesdienstvorschläge und ihre einzelnen Elemente sind für den liturgischen Gebrauch bestimmt. Nur die Nutzung für Gottesdienste, Andachten oder Impulse in Pfarreien, KiTas, Schulen, Familien etc. ist erlaubt. Eine Weiterveröffentlichung – print oder digital – ist nicht gestattet.

Für die Übernahme von Texten aus liturgischen Büchern – dazu gehören Gebete, Gesänge und liturgische Hinweise, sowie die biblischen Lesungs- und Psalmtexte – in die hier angebotenen Gottesdienst-Bausteine hat die Ständige Kommission für die Herausgabe der gemeinsamen liturgischen Bücher im deutschen Sprachgebiet staeko.net die Erlaubnis erteilt.

Die Herkunft von anderen ggf. dem Urheberrecht unterliegenden Elementen ist nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert worden. Nur freigegebene Inhalte werden hier veröffentlicht. Sollte versehentlich das ein oder andere urheberrechtlich geschützte Element dennoch widerrechtlich verwendet worden sein, bitten wir um kurze Nachricht an kindergottesdienst-katholisch(at)liturgie.de.