Kindergottesdienste > Lesejahr A > 4. Advent

4. Advent

Am Adventskranz brennen alle vier Kerzen. Das Weihnachtsfest ist schon ganz nah. Bald feiern wir die Geburt Jesu in Betlehem. Vor der Geburt war Maria mit Jesus schwanger. Sie wusste, dass ihr Kind von Gott gekommen ist. Aber Josef, ihr Verlobter, wusste es noch nicht …

Kinder sind auch im normalen Gemeindegottesdienst aktive Glieder der feiernden Gemeinde. Ihre Kreativität und Bewegungsfreude sind eine Bereicherung (mehr Infos). – Ein Element für Kinder im Gemeindegottesdienst gibt es hier.


Frieden im Herzen tragen


Kindergottesdienst am 4. Adventssonntag, Lesejahr A (Erzbistum München-Freising)

Mt 1,18-24

10 bis 20 Kinder

Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter

im Kreis in der Kirche, im Gemeindehaus (oder zuhause)

ein rotes Tuch in Herzform und ein dunkelblaues Tuch; Schnüre und Legematerial; Herzen aus Holz oder Schokolade zum Mitgeben. Der Adventskranz wird auf einem Tisch neben den Kindern hergerichtet, beim ersten Lied können die vier Kerzen des Adventkranzes entzündet werden. Liederbücher: Gotteslob (München-Freising); Patrick Dehm u.a. (Hgg.): Weil du da bist. Kinder-Gotteslob (KiGoLo), Lahn-Verlag 5. Aufl. 2013; Religionspädagogische Praxis (RPP) 2009/3, Landshut 2009, S. 40 (Bezugslink siehe unten)

Gottesdienst herunterladen (PDF)

Hinweis

In den Verkündigungstexten des Advents hören wir in unterschiedlicher Weise vom Frieden. Bei allen Menschen gibt es den Traum vom Frieden. Dieser Traum kann durch den Advent begleiten. – Die vier Gottesdienste im Advent gehören wie die Krippenfeier am Heiligen Abend zur Gottesdienstreihe "Friede sei in deinem Haus". Dazu wird eine Tischlaterne gebastelt. Am Ende dieses Gottesdienstes gibt es Papier für die vierte Seite mit dem Herz für die Tischlaterne: www.kinderpastoral.de/kreatives-gestalten-advent

Jesaja verkündet den Immanuel


Bibelerzählung für den 4. Adventssonntag, Lesejahr A (Erzbistum Bamberg)

Jes 7,10-14

unbegrenzt

Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter

überall

Kinder vorher informieren, dass sie in die Erzählung eingebunden werden; ggf. eine/n zweite/n Sprecher/in

Gottesdienst herunterladen (PDF)